18. Wolfgang-Abendroth-Forum

Thema: Was ist heute links?

Referent: Prof. Dr. Frank Deppe, Universität Marburg

In welcher historischen Situation befindet sich heute die Linke, angesichts einer konservativen politischen Mehrheit? Hat sie eine Gesamtkonzeption? Ist sie in der Lage, gesellschaftlichen Druck zu erzeugen?

Termin: Donnerstag, 09. September 2010

Zeit: 18.30 Uhr

Ort: Freizeitheim Linden

Es laden ein: BV Arbeit und Leben, IG Metall, Franz Mehring Gesellschaft, Otto-Brenner-Akademie


Wolfgang Abendroth (1906–1985)

Abendroth war gelernter und im „Dritten Reich“ entlassener Journalist. Er überlebte Zuchthaus und Strafdivision und widmete sich nach der Zeit des Faschismus gleichermaßen der wissenschaftlichen Laufbahn, wie auch der politischen und gewerkschaftlichen Arbeiterbewegung. So begleitete er den gewerkschaftlichen Kampf um die Mitbestimmung

und nahm auch hierbei seine wissenschaftliche Position ein. In den 1960er und 1970er Jahren avancierte Abendroth zu einem Repräsentanten der außerparlamentarischen Bewegung. So war er auch Förderer des SDS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.